Frauenthal schließt Verkauf des Großteils ihres Geschäftsbereichs "Stabilisatoren und Blattfedern" ab

  • Am 23. Dezember 2014 fand das Closing der Transaktion statt. 
  • Der Eigentumsübergang an den Käufer erfolgt mit 1. Jänner 2015.

Heute konnte die Frauenthal den Verkauf des Großteils ihres Geschäftsbereichs "Stabilisatoren und Blattfedern" (Teil von Frauenthal Automotive) an TBC Netherlands erfolgreich abschließen. TBC Netherlands ist eine Konzerntochter der Hendrickson, einem führenden globalen Produzenten und Anbieter von schweren Federn, integrierten Achsensystemen und Aufhängungen für Nutzfahrzeuge. Wie die Frauenthal-Gruppe bereits mehrfach berichtete, erwirbt TBC Netherlands entsprechend dem am 18. Juni 2014 unterfertigten Anteilskaufvertrag die "Stabilisatoren und Blattfedern"-Produktionsstandorte bzw. -Aktivitäten der Frauenthal Automotive Sales GmbH in Österreich, Frankreich und Rumänien. Der vorläufige Kaufpreis beträgt etwa EUR 20 Millionen und wird vom Käufer im Wesentlichen durch die Übernahme und Tilgung von bestimmten Finanzverbindlichkeiten des transaktionsgegenständlichen Geschäftsbereichs gegenüber der Frauenthal-Gruppe beglichen. Der Eigentumsübergang an TBC Netherlands bzw. Hendrickson erfolgt mit 1. Jänner 2015.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 
X
0.098182916641235